Impressum

​Rechtshinweis

 

GAintegra ist alleiniger Inhaber der auf dieser Website erhobenen Informationen. Wir erheben nur Informationen, die uns helfen, den Service für Sie zu verbessern. Die Informationen werden nicht - ohne Ihr Einverständnis - veräußert oder auf eine andere Weise, die nicht durch diese Erklärung ausgeschlossen ist, an andere weitergegeben, außer, wenn wir dies in gutem Glauben aus gesetzlichen Gründen für notwendig halten oder wenn es notwendig ist, Ihre Rechte sowie die Rechte und das Eigentum von GAintegra zu wahren, oder wenn die persönliche Sicherheit des Personals oder der Öffentlichkeit gefährdet ist.
Die Warenzeichen anderer Hersteller werden nur zu Informationszwecken verwendet. Alle genannten Warenzeichen sind Marken oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.

 

Der nachfolgende Text bezieht sich auf das Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O
85/98 - "Haftung für Links", des Landgerichts Hamburg.

 

Wir betonen hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der durch Hyperlink verbundenen Seiten haben.

Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller durch Hyperlink verbundenen Seiten auf der gesamten Web-Site und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Hyperlinks sowie Gästebucheinträge, Hyperlinks auf den von uns durch Hyperlink verbundenen Seiten, deren Unterlinks usw..

 

Alle Informationen, die auf diesem World-Wide-Web-Server veröffentlicht werden, werden ausschließlich unter den nachfolgenden Bedingungen zur Verfügung gestellt:


GAintegra übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen
GAintegra  oder die/der Inhaber lehnen ausdrücklich jede Form der Garantie oder einer impizierten Garantie ab, die die Eignung für einen bestimmten Verwendungszweck definiert. Gleichzeitig geben wir keine Garantien auf technische Genauigkeit oder Präzision, Rechtschreib- und grammatikalische Fehler. Verfahren und Programme werden ohne Rücksicht auf die Patentlage wiedergegeben. Eine Nutzung der Informationen ist nur nach Rücksprache und Genehmigung mit und durch uns erlaubt. Änderungen der Produktpalette oder Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, werden ohne Ankündigung durchgeführt. Dabei müssen die Informationen dieses Web-.Auftritts nicht zur selben Zeit korrigiert werden. Damit können auch ältere Verfahren oder nicht mehr lieferbare Produkte gezeigt werden. Ansprüche sind und werden hierdurch nicht begründet.

 

In die Zukunft gerichtete Aussagen

 

Unsere Internet-Site enthält unter Umständen auch in die Zukunft gerichtete Aussagen, die aber lediglich auf Überzeugungen aufbauen. Mit der Verwendung von Worten wie "erwarten", "schätzen", "rechnen mit", "beabsichtigen", "planen" oder ähnliche Bedeutungen auf diesen Internetseiten wird bezweckt, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu treffen. Derartige Aussagen geben die Sicht im Hinblick auf zukünftige Ereignisse wieder zu dem Zeitpunkt, als sie gemacht wurden und unterliegen Risiken, Unsicherheiten und möglicherweise auch Irrtümern. Viele Einflüsse können dazu führen, dass die tatsächlichen Resultate erheblich abweichen können. GAintegra weist jede Absicht oder Verpflichtung von sich, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren.

 

 

 Speicherung von persönlichen Daten

 

Als Dienstleister und Hostuimg-Unternehmen wurde zwischen GAintegra, Inhaber Dipl.-Ing. Mario Betros und der 

 

1&1 Internet SE
Elgendorfer Str. 57
56410 Montabau

 

ein Hosting- und Dienstleistungevertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Dabei wurden folgende Vereinbarung zur Verarbeitung der Daten durch 1&1 Internet SE sowie durch Dritte getroffen:

 

Es werden standardmäßig ausschließlich technisch erforderliche Cookies eingesetzt - jedoch keine Tracking-Cookies. Dieses Tool erfasst keine personenbezogenen Daten und wird von 1&1 ausschließlich zur Verbesserung des Produktangebots verwendet. Die technisch erforderlichen Cookies werden nach jeder Browsersession gelöscht. Es ist außerdem möglich, die Cookies im Browser manuell zu löschen.

 

Es werden folgende Daten von Webseitenbesuchern erhoben, die direkt bei der Erhebung anonymisiert werden:

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)

  • Angeforderte Webseite oder Datei

  • Browsertyp und Browserversion

  • Verwendetes Betriebssystem

  • Verwendeter Gerätetyp

  • Uhrzeit des Zugriffs

  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Zusätzlich findet eine Verarbeitung durch 1&1 WebAnalytics statt. In 1&1 WebAnalytics werden Daten ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots erhoben.

Die Daten werden entweder durch einen Pixel oder durch ein Logfile ermittelt. Zum Schutz von personenbezogenen Daten verwendet 1&1 WebAnalytics keine Cookies.

 

1&1 als Webhoster des GAintegra - Web-Auftritts speichert keine personenbezogenen Daten von Webseitenbesuchern, damit keine Rückschlüsse auf die einzelnen Besucher gezogen werden können.

 

Es werden folgende Daten erhoben:

 

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

 

Die Daten werden aus berechtigtem Interesse erhoben, um die Sicherheit und Stabilität des Angebots zu gewährleisten und den Webseitenbesuchern ein Höchstmaß an Qualität bereitstellen zu können.

 

Die Daten werden 21 Tage gespeichert. Die Daten werden nur durch GAintegra und 1&1 als Webhoster verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an weitere Unternehmen oder Personen  erfolgt nicht.

 

Verwendung von Google Maps

 

Auf dieser Webseite nutzen wir zeitweilig das Angebot von Google Maps. Google Maps wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“) betrieben. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern. Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

 

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

 

Durch den Besuch der Webseite erhält Google somit Informationen, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.

 

Wenn Sie die Zuordnung in Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechter Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Maps.

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Widerruf der Einwilligung:

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie unsere Webseite jedoch nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

 

 

Eingebettete Kontaktformulare

 

Die in den jeweiligen Formularen zur Kommunikation mit uns über diese Website eingegebenen persönlichen Daten werden in Form einer E-Mail zusammengefasst und ausschließlich an einem E-Mail-Empfänger in unserem Hause versendet. Der Versand erfolgt über verschlüsselte Transportprotokolle. Diese Daten werden nach Bekanntgabe von Ihnen bei uns auf  Datenträger gespeichert und zur weiteren Bearbeitung für die Beantwortung Ihrer Anfragen verwendet. Wenn nach der Anfrage von Ihnen keine weitere Geschäftsbeziehung zwischen uns und Ihnen aufgebaut wird, werden wir Ihre Daten spätestens nach 3 Monaten automatisch vollständig und rückstandslos löschen. Im Fall einer neuen Geschäftsbeziehung bleiben Ihre Kommunikationsdaten im Rahmen der weiteren Projektabwicklung gespeichert und werden von unseren Mitarbeitern ausschließlich für die Kommunikation mit Ihnen im Rahmen der  Projekte verwendet. Dabei stellen die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen der Projektdaten (in der Regel 10 Jahre nach Abnahme unseres Projektauftrags) die Grenzen für die Dauer der Speicherung auch Ihrer Kommunikations-Daten dar. 

 

 

Speicherorte Ihrer persönlichen Daten

 

Unsere Daten werden an verschiedenen Orten in Deutschland gespeichert, die alle ausschließlich durch unser eigenes Personal gewartet werden. Alle Rechnersysteme an diesen Orten  benutzen verschlüsselte Speicher und werden über automatiserte Algorithmen gespiegelt. Persönliche Daten sind zusätzlich in verschlüsselten Containern auf den verschlüsselten Laufwerken gespeichert (doppelte Verschlüsselung), sodass auch unsere Mitarbeiter keinen Zugriff auf diese Daten erlangen können. Einzig die Geschäftsleitung und zwei ausgewählte Mitarbeiter besitzen die dazugehörenden Schlüssel zu diesen Daten. Wir verwenden Verschlüsselung über VPN im Außenverkehr. Der Außenverkehr via Internet erfolgt dabei über ein in Deutschland ansässiges Rechenzentrum zu dem dauerhafte VPN-Verbindungen bestehen. Die VPN-Tunnel und die dazugehörende Verschlüsselung werden in zeitlichen Abständen  regelmäßig automatisch erneuert, sodass eine Kompromittierung der VPN-Leitung erheblich erschwert wird. Alle übertragenen Daten sind zusätzlich komprimiert und mit 256 Bit verschlüsselt. Eine Datenablage im Rechenzentrum erfolgt nur während der Übertragung und nur im komprimierten und verschlüsselten Zustand. Mitarbeiter des Rechenzentrums haben keine Zugriffsmöglichkeit auf die Daten. 

 

 

Bewerbungsdaten

 

Sofern Sie sich bei uns um einen Arbeitsplatz bewerben, werden alle Bewerberdaten nach der Einstellungsentscheidung entweder sofort vernichtet (geschreddert) oder - im positiven Fall - eine Personalakte angelegt. Übersendete Unterlagen per E-Mail werden auf dieselbe Weise behandelt wie die Unterlagen in Papierform und werden nach der Einstellungsentscheidung gelöscht. In der Regel sind diese Daten somit sowohl elektronisch, wie auch in Papierform im Unternehmen vorhanden und werden wie nachfolgend beschrieben behandelt.

Zugriff zu den Personalunterlagen haben nur zwei ausgewählte Mitarbeiter sowie die Geschäftsleitung. Die elektronischen Daten sind in eigenständigen hochverschlüsselten Datencontainern und somit unzugänglich für unsere Mitarbeiter, mit Ausnahme der vorher gemachten Aussage zu den zwei Mitarbeitern des Unternehmens, untergebracht. Diese Datencontainer sind wiederum auf einem verschlüsselten Datenlaufwerk abgelegt. Beide Sicherheitsmaßnahmen sind unabhängig voneinander und mit modernsten und derzeit noch nicht kompromittierten Verschlüsselungsalgorithmen verschlüsselt. Die Schlüssel werden in unregelmäßigen Abständen geändert. Papierdaten von eingestellten Mitarbeitern werden stets unter Verschluss gehalten. Der Zugriff ist auch hier nur zwei ausgewählten Mitarbeitern möglich sowie der Geschäftsleitung. Daten von Bewerbern, die nicht als Mitarbeiter eingestellt wurden, werden sofort im Anschluss an die Einstellungsgespräche vernichtet. Personaldaten von ehemaligen Mitarbeitern richten sich § 195 BGB (3 Jahre), §199 BGB (30 Jahre bei Mitarbeitern mit Versorgungsansprüchen über eine Pensionskasse) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen (10 Jahre) und werden anschließend gelöscht. Eine Löschung auf Antrag während der oben genannten gesetzlichen Aufbewahrungsfristen kann nicht erfüllt werden (Artikel 17 DSGVO, Absatz 3, Satz b).

 

 

Spiegelsysteme

 

Durch unser automatisches Spiegelsystem werden Daten, die auf den Arbeitsservern gelöscht werden, stets auch automatisch innerhalb von 24 Stunden aus den  räumlich getrennten Spiegelservern  gelöscht. Es ist so sichergestellt, dass keine gelöschten Daten an anderer Stelle im Unternehmen wieder auftauchen.

 

 

Persönliche Daten auf Smartphones

 

Im Rahmen von Projekten werden regelmäßig Telefonnummern, Adressen des Arbeitsortes und Firmenzugehörigkeit der beteilgten Personen gespeichert. Diese Daten werden freiwillig durch Sie an unsere Mitarbeiter gegeben, bzw. durch Projektbeteilgten-Listen, die im Rahmen der Geschäftsbeziehungen und Projekte entstehen. Persönliche Daten aus Smartphones, Mobiltelefonen oder Telefonanlagen werden auf Antrag des Betroffenen dort gelöscht.. Hierfür stellen wir ein manuelles Löschprotokoll zu Verfügung, welches unsere Mitarbeiter ausfüllen müssen. Hier wird nach jedem Löschvorgang die Löschung einzeln bestätigt. Dieses Löschprotokoll wird nur auf Antrag einer betroffenen Person ausgestellt. Es kann auch negative Eintragungen (keine Daten bei dem einzelnen Mitarbeiter gespeichert) enthalten.

 

Auf unseren dienstlich genutzten Smartphones ist der Einsatz von Messenger- bzw. Social-Media-Apps, wie z.B. Facebook, LinkedIn, Tumblr, Twitter, Pinterest, Instagram oder Whats-App sowie deren Clones verboten!

 

Als betriebsinternen Messenger benutzen wir ausschließlich das deutsche Programm "Chiffry", welches nach BSI-Grundsätzen mit den notwendigen persönlichen Daten umgeht. Der Einsatz dieses Messengers sichert Vertraulichkeit und Integrität der Datenkommunikation. Adressen und persönliche Daten werden hier nicht ausgetauscht oder abgezogen, sondern über verschlüsselte Chiffry-Zertifikate, die keine lese- oder kopierfähigen Daten beinhalten, aufgebaut. Selbst eine Speicherung des Zertifikates auf einem beliebigen Smartphone kann Ihre Daten nicht lesbar machen.

 

Eine Kommunikation mit Ihnen ist über Chiifry ebenfalls möglich, sofern Sie ein verschlüsseltes Chiffry-Zertifikat erstellt haben. Dazu kann die App kostenlos in den verschiedenen Stores der jeweiligen Smartphone-Reihe heruntergeladen und installiert werden. Das Chiffry-Zertifikat erstellt sich durch Ihr aktives Zutun während der Installation selbsttätig. Wenn Sie keine Kommunikation mehr mit uns wollen, löschen Sie Ihren Account und das Chiffry-Zertifikat wird sofort ungültig und ist nicht mehr verwendbar. Deinstallieren Sie die App einfach und Ihr Account ist automatisch bei allen weiteren Anwendern funktionsuntüchtig. Die Account-Daten sind nicht einsehbar. Sie haben es bei der Anwendung "Chiffry" also selbst in der Hand, was mit Ihren Daten passiert. Persönliche Daten werden durch diese Anwendung nicht preisgegeben oder unzulässig weiter gegeben.

 

Kontaktdaten werden ausschließlich über eine kabelgebundene Synchronisation eines lokalen Kontos mit dem jeweiligen Outlook-Konto abgeglichen.  Auf jedem Smartphone sind alle Daten stets verschlüsselt gespeichert. Durch die eindeutig definierten Synchronisationswege bleiben Ihre Daten auch hier praktisch lokal und sind abhängig miteinander verknüpft worden. Hierdurch ist gewährleistet, dass eine Löschung auf dem Smartphone auch auf dem Desktop und in den E-Mail-Anwendungen eine automatische Löschung nach sich zieht.. Hierzu wird auf jedem Smartphone ein lokales Kommunikationskonto installiert, welches so eingestellt ist, dass es nur über die genannten Kommunikationswege kommunizieren kann. Aufgrund der lückenlosen Daten-Synchronisation genügt ein einziger Löschvorgang, um alle Daten in der Synchronisationskette innerhalb von 24 h zu bereinigen.

 

 

Datenschutzverantwortlicher:

 

Dipl.-Ing. Mario Betros

 

 

Zuständige Datenschutzbeauftragte:

 

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz
und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg (LDA)

 

Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203/356-0
Telefax: 033203/356-49
E-Mail:
Poststelle@LDA.Brandenburg.de

 

 

http://www.lda.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.241171.de

 

*) Teile des Textes wurden mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt (Version 2018-09-24

 

 

Impressum gemäß Telemediengesetz

 

Verantwortlicher Redakteur und Webmaster für die Planung, Realisierung und Betreuung der Internetseite sowie für die Administration der Domain


www.gaintegra.de, www.gaintegra.com, www.gaintegra.biz (ADMIN-C) ist Dipl.-Ing. Mario Betros:

 

 

Adresse für Auskünfte, Anregungen und Beschwerden nach dem Telemediengesetz ist

 

GAintegra

Ingenieurgesellschaft für Gebäudeautomation und Integrationsplanung,

Inh. Dipl.-Ing. Mario Betros

 

Triftweg 15 b
16552 Schildow

 

oder 

 

Mühlenbecker Straße 58a

16552 Schildow

 

Fon 1: +49 33056-40 82 64

Fax 1: +49 33056-40 83 66

 

Steuer Nr. 053 / 206 / 00806

Steuer-ID: 59078364294
Ust-Id.: DE233518799

 

Bankverbindung:

Commerzbank AG
Konto: 04 720 623 00
BLZ:   100 800 00
IBAN:  DE 23 1008 0000 047 206 23 00
SWIFT-BIC: DRES DE FF 100


Anrufen